Diese Website setzt nur Cookies ein, die für die barrierearme Darstellung notwendig sind.

verstanden
 
10.05.2021

10 neue Wohnungen für Menschen mit Behinderung – Inklusives Carré entsteht am Ludwig-Quidde-Weg

Bild: GWO / Daniel Lüllmann

Der Bedarf an günstigem und barrierefreiem Wohnraum ist groß. Das zeigt die große Nachfrage nach dem neuen Wohnangebot dass durch die Zusammenarbeit von drei Partnern am Ludwig-Quidde-Weg entstanden ist. Die GSG Oldenburg Bau- und Wohngesellschaft mbH, die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. und der Stiftung Teilhabe eröffnen am 26. Mai offiziell einen Neubau in dem 10 Menschen mit Behinderung ein neues Zuhause finden. Bereits lange vor diesem offiziellen Termin waren die Wohnungen vergeben.

Fünf Wohnungen im Erdgeschoss sind so konzipiert, dass diese auch von Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen wie Rollstuhlfahrern bewohnt werden können. Insgesamt ist die Wohnanlage darauf ausgelegt, den Bewohner*innen eine möglichst selbständige Lebensführung zu ermöglichen. Wenn Unterstützung benötigt wird, steht eine Wohnassistenz zur Verfügung.

1800 FFP2-Masken für Die Fahrdienste Schulbusse Sonnenschein

Das Unternehmen Die Fahrdienste Schulbusse Sonnenschein und die Gemeinnützigen Werkstätten in Oldenburg bedanken sich bei der Vodafone NL Nord. Diese stellte kürzlich dem Fahrdienst Die Fahrdienste Schulbusse Sonnenschein 1800 FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung.

Die Fahrdienste Schulbusse Sonnenschein wiederum beschloss, diese Masken im Fahrauftrag für die Gemeinnützigen Werkstätten OL zum Einsatz zu bringen. Die Fahrerinnen und Fahrer, die täglich die Beschäftigten der Gemeinnützigen Werkstätten befördern, sorgen mit den Masken für ein sichereres Miteinander in den Kleinbussen auf dem Weg in die Werkstätten bzw. zurück nach Hause.

27.10.2020

Neuer Aufsichtsrat bei den Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V.

Weichenstellung für die nächsten Jahre

Am 22. Oktober fand die Mitgliederversammlung der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. statt. An diesem Tag legten, wie angekündigt, Helmut Hinrichs, Martin Grapentin und Martina Stodiek nach jahrelanger ehrenamtlicher Tätigkeit im Aufsichtsrat der GWO ihr Amt nieder und wurden mit dem Dank der Mitgliederversammlung aus ihrem Amt entlassen. Herr Wolfgang Bartels wurde für sein jahrelanges Engagement im Aufsichtsrat und der den GWO nahestehendenden Stiftung Teilhabe zum Ehrenvorsitzendenden des Vereins ernannt.

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurden Michael Thanheiser (Vorstandsvorsitzender LzO), Dr. Christian Pundt (Bürgermeister Hatten) und Sabrina Biondi (Fakultätsgeschäftsführerin der FK I /Uni Oldenburg) gewählt. Zusammen mit Detlef Mucks-Büker (Oberkirchenrat Ev.-luth. Kirche Oldenburg) und Bernd Osterloh (Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht) bilden sie den neuen Aufsichtsrat der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V.

Seite   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  
 

Übersicht

 
Arbeit, Teilhabe, Gemeinnützige Werkstätten, Inklusion, Erster Arbeitsmarkt