Diese Website setzt nur Cookies ein, die für die barrierearme Darstellung notwendig sind.

verstanden
 
20.08.2018

Weichen stellen für mehr Teilhabe am Arbeitsleben

Bild:GWO

Die Oldenburger Delegation und Nds. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann beim Unternehmerfrühstück in Hannover v.l.n.r.: Stefan Könner (Geschäftsführer GSG), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Gerhard Wessels (Vorstand GWO), Detlev Schwecke (Vorstandsmitglied Stiftung Teilhabe), Martin Grapentin (stell. Vorstandsvorsitzender Stiftung Teilhabe) und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann

 

Beim Unternehmerfrühstück in Hannover trafen sich Ende vergangener Woche Unternehmer, Politiker und Vertreter der Werkstätten und Organisationen für behinderte Menschen aus ganz Niedersachsen, um sich über Praxis und Bedingungen eines inklusiven Arbeitsmarkts auszutauschen. Für Oldenburg nahmen OB Jürgen Krogmann, Stefan Könner von der GSG, Jürgen Lehmann vom Arbeitgeberband, Detlef Schwecke und Martin Grapentin von der Stiftung Teilhabe sowie Gerhard Wessels von den Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. (GWO) an den Gesprächen teil.

 

09.07.2018

Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung

Foto: Reinert

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert in den nächsten drei Jahren das Projekt STABIL (Selbstbestimmung und Teilhabe für Alle in Berufswahl und BerufsbILdung) mit 1,1 Millionen Euro.

Die Einrichtungen TARGIS GmbH (Koordinator), embeteco GmbH & Co. KG, Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e.V., Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik) und Institut für Ökonomische Bildung gGmbH wollen mit ihrem gemeinsamen pädagogischen und technischen Knowhow die Barrieren von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung beim Zugang zum Ersten Arbeitsmarkt abbauen und damit einen entscheidenden Beitrag zur Selbstbestimmung und beruflichen Teilhabe von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung leisten.

 

Seite   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  
 

Übersicht

 
Arbeit, Teilhabe, Gemeinnützige Werkstätten, Inklusion, Erster Arbeitsmarkt