Diese Website setzt nur Cookies ein, die für die barrierearme Darstellung notwendig sind.

verstanden
 
14.04.2020

5000 Schutzmasken für Menschen mit Beeinträchtigungen

Bild: GWO

An Schutzmasken fehlt es im Moment wohl am Meisten. Grund dafür ist die erhöhte Nachfrage seit Beginn der Corona-Pandemie. Dabei sind diese im Moment unersetzlich für die Arbeit in Wohnheimen oder Werkstätten. Gerade hier wird mit engem Körperkontakt gearbeitet und nicht selten gehören Bewohner oder Beschäftigte zur sogenannten Risikogruppe.

Der Oldenburger Unternehmer John-Hendrik Viertelhaus hilft. Der erfolgreiche Vertreiber der Trinkflaschenmarke Boddels konnte über sein breites Lieferantennetzwerk kurzfristig 13.000 Schutzmasken organisieren. Diese hat er gemeinsam mit Carmen und Thilo Hanken, Inhaber von Hankens Apotheken, an Pflegeeinrichtungen verteilt.

07.04.2020

Lernen bei spanischem Fasching und Paella-Party

Bild: GWO Bildunterschrift: Gruppenfoto aller Teilnehmenden des evi-Projektes

Europäische Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung arbeiten an gemeinsamem Projekt für Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.


Aufregung am Flughafen. Für die Meisten ist es der erste Flug. Reiseziel für die Beschäftigten der Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung aus Deutschland und den Niederlanden ist Ariany auf Mallorca. Dieses ungewöhnliche Reiseziel dient als Startschuss des ersten Austauschtreffens aller Teilnehmenden des Erasmus+-geförderten Projektes evi - „european vocational inclusion“ – zu Deutsch: europäische berufliche Inklusion.

21.01.2020

7.500 € für Teilhabe an Arbeit und Bildung für Menschen mit Behinderung - Spendenübergabe aus dem 63. Abend im Schloss des Kleinen Kreises

Foto: Jenny Röschmann

Die Stiftung Teilhabe hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen von Menschen mit Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen zu verbessern. Um dieses Ziel zu unterstützen überreichte Martin Steinbrecher, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Oldenburg - DER KLEINE KREIS e. V., an den Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Martin Grapentin, und Stiftungsgeschäftsführer Gerhard Wessels eine Spende in Höhe von 7.500 Euro. Das Geld ist ein Teil der Spendensammlung des Schlossabends, bei dem es Tradition der wirtschaftlichen Vereinigung Kleiner Kreis ist für den guten Zweck zu sammeln.

Seite   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  
 

Übersicht

 
Arbeit, Teilhabe, Gemeinnützige Werkstätten, Inklusion, Erster Arbeitsmarkt